Bücherliebe

*Lesestoff zum Wochenende: Schønes Skandinavien!

Auf meinen Buchstapel ganz, ganz oben liegt seit meinem Geburtstag im Dezember das Buch “Schönes Skandinavien” von Kajsa Kinsella. Und weil das ein ausgesprochen schönes Buch ist und mir sowohl Aufmachung als auch Fomat viel Freude bereitet haben, dachte ich, ich könnte es euch ja auf diesem Weg mal mit euch teilen.

Worum geht es?
“Schønes Skandinavien” ist ein Sammelsurium von Fakten rund um das “hyggelige” Leben in Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark und Island. Von Mhyten und Bräuchen, über Kultur- und Krimiikonen, bis hin zu skandinavischem Design. Alles findet Erwähnung und wird unterhaltsam erklärt. Ich meine, jeder kennt das Dalapferd, viele wissen auch, dass dieses kunsthandwerkliche Stück schwedischer Kultur seinen Namen hat, weil es hauptsächlich in der Region Dalarna hergestellt wird. Aber wusstet ihr, dass es Sleipnir, das Pferd Odins, zum Vorbild hatte, welches die toten Krieger zurück nach Walhall trug und für die Wikinger von hohem symbolischen Wert war? Das die Christen, die den heidnischen Glauben und auch die Symbolkraft des Pferdes brechen wollten, das Schnitzen von Holzpferden unter Strafe stellte? Ich wusste das nicht, finde es aber tatsächlich super interessant. Und das ist nur ein Thema von ganzen 100, die in diesem Buch behandelt werden.
 
Zum Format:
Es ist kein klassiches Coffee table book, da es schon eine ganze Menge Text beinhaltet, aber das kleine quadratische Format und die Gliederung der einzelnen Kapitel machen es für mich zur perfekten Lektüre für “Zwischendurch”. Jedem der 100 Aspekte (darunter auch berühmte Personen) wird eine Seite gewidmet, und man kann problemlos mal zwischendurch bei einem Kaffee (und Kanelbullar) eine Seite lesen und sein Allgemeinwissen unterhaltsam ausbauen.

 

Zur Optik:
Wie es immer so ist, habe ich das Buch auf meine Geburtstagswunschliste gesetzt, weil es schön aussieht. Es ist durchgängig mit schönen Illustrationen und einigen “echten” Bildern ausgestattet und wirklich schön anzusehen. Ich habe diesen Wunsch also nicht bereut.
 

Fazit:

Ein wunderbares Buch, dass Lust auf eine ausgedehnte (bis ewigwährende) Skandinavienreise macht und kurzweilige Unterhaltung in der Kaffeepause bieten kann. Darüber hinaus hübsch genug, um während des Nichtgebrauchs dekorativ im Regal sein Cover zu präsentieren und bestimmt ein Knallergeschenk für (angehende) Skandinavien-Reisende und Liebhaber der skandinavischen Lebensart. Den Preis von 14,95€ halte ich für angemessen, die englische Version Nordicana ist auch für den Kindle erhältlich (sieht dann aber nicht mehr so hübsch aus, wenn es im Regal steht).

 

Skandinavien und das Baltikum stehen sehr weit oben auf meiner Reise-Wunschliste. Jetzt erst recht! Da das in 2017 aber leider nichts wird, hab ich vor, zumindest kulinarisch und literarisch den ein oder anderen Abstecher zu machen. Vielleicht lese ich “Elchtest” von Gunnar Hermann nochmal und ganz sicher “Das entschwundene Land” von Astrid Lindgren (wenn ich herausgefunden habe, wer es ausgeliehen, aber nicht zurück gebracht hat). “Hygge” ist schon bestellt, und weitere Bücher, wie dieses hier, stehen auf meinem Einkaufszettel. Habt ihr noch eine Empfehlung für mich ? Ich würde mich freuen.

Habt noch einen schönen Samstag,

eure Vanessa

 

 

 

 

 

 

 

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*