Hauptgerichte/ Rezepte/ Uncategorized

Schnell und leicht: Currysuppe mit Apfel und Schweinefilet!

Currysuppe

Wie ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich von dem Vorsatz beseelt, bald wieder ohne Luft anhalten meine Jeans zu schließen. Da ich aber gern esse und mich ungern in der Auswahl von Lebensmitteln einschränke, passe ich in die meisten Diätsysteme nicht rein. Abgesehen davon, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich nicht der Typ dafür bin, der sowas bis ans Ende aller Tage durchzieht. Und das muss man ja bei manchen Diäten. Die sind dann keine Diäten, sondern Nahrungsumstellungen oder Stoffwechselumstellungen oder so. Was weiß ich!

Meine Ausgangslage ist also etwas anders, als die vieler anderer. Ich möchte Gewicht verlieren in dem ich gut, gesund und lecker essen und dabei mein Aktivitätslevel erhöhe. Das ist nämlich das, von dem ich langfristig die Lösung meiner Jeansknopf-Problematik erwarte: Bewegung!! Während der Abnahme will ich aber trotzdem kalorienbewusst essen und habe mir zur Unterstützung ein Weight-Watchers-Online-Abo gegönnt. Mit der App komme ich super klar und sie synchronisiert sich mit meinem FitBit. Hervorragend! Ausserdem bin ich ja extrem haben-wollen-anfällig was diese Art Spielerei betrifft.

Es wird also, wie sollte es anders sein, in den nächsten Wochen leichte Kost bei Piepenkötters geben. Und das sowohl auf dem Küchentisch, wie auf dem Blog. Den Anfang macht heute die leichte Version eines meiner absoluten Lieblingssüppchen.

Currysuppe mit Apfel und Schweinefilet

Frau Piepenkötter: Currysuppe mit Apfel und Schweinefilet

Print Recipe
Serves: 4-6 Cooking Time: 30min

Ingredients

  • 3 Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 500g Schweinefilet
  • 3 EL Schmand
  • 1 Liter Wasser
  • 4 TL Gemüsebrühe (Pulver)
  • Curry
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL ÖL

Instructions

1

1. Zwiebel und Äpfel schälen und in Würfel schneiden.

2

2. Schweinefilet kleinschneiden

3

3. Öl im Topf erhitzen

4

3. Schweinefilet, Zwiebel und Äpfel anbraten, salzen und pfeffern.

5

4. Gemüsebrühe anrühren (Pulver ins Wasser einrühren) und zum Filet in den Topf gießen.

6

5. Alles bei mittlerer Hitze 15 min kochen lassen.

7

6. Curry nach Geschmack hinzufügen (ich nehme ordentlich)

8

7. Topf vom Herd nehmen und Schmand einrühren

9

8. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Notes

Ich nehme statt Schweinefilet auch gern mal Hähnchenfilets.

Ich mag die Suppe total gern und Curry heizt auch ganz schön ein! Da spart man sich die Sporteinheit um ins Schwitzen zu kommen! Haha! Der Mann lässt sie sich auch mal gern etwas stärker einkochen und kippt sie über Nudeln. Geht alles, wenn man(n) will! Und da die Zutaten ja echt nicht so ins Gewicht fallen, kann man sich ruhig ne Scheibe knuspriges Baguette dazu gönnen um auch die letzten Reste vom Teller zu kratzen. Lecker!!

Habt ihr noch ein tolles und „schlankes“ Rezept auf Lager? Immer her damit! Ich würde mich freuen!

Liebste Grüße,

Vanessa

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*