Think big: Riesenseifenblasen für zuhause!

Frau Piepenkoetter I Roger macht blau I Seifenblasen

Werbung

Neulich schrieb mich ein Typ namens Roger bei Instagram an. Roger macht blau. Auf Instagram, auf Amazon und sonst eigentlich auch. Und das macht Roger ebenso GROß wie großartig, denn Roger “macht in Riesenseifenblasen”.

Hannoveraner haben Roger eventuell schon mal gesehen. Er tritt auf Festen (wie dem Fährmannfest) in und um Hannover auf und verzaubert auch regelmäßig kleine wie große Hannoveraner auf dem Wakitu Spielplatz bzw. Kinderflohmarkt. Roger fragte mich, ob ich nicht Lust hätte mit den Kindern sein Starterpaket zum “Seifenblasen selbermachen” , oder wie Roger sagt “blau machen”, zu testen und da Jule und ich ein grooooßes Herz für Seifenblasen haben und ich Roger total nett fand und so kleine Startups mit schönen Ideen von Herzen gern unterstütze habe ich, ganz uneigennützig, eingewilligt. Und das war mal wieder eine TOP-Entscheidung von mir!

Frau Piepenkoetter I Roger macht blau I Seifenblasen für zuhause

Fly, Fly, Fly!

Jule und ich haben also irgendwann an einem ganz normalen Montag eine große Schüssel Seifenblasenlauge zusammengerührt. Es war eine wirklich große Schale, denn Rogers Konzentrat ergibt 3,5 Liter. Und dann haben wir uns im Garten ausprobiert. Von Montag bis Sonntag. Jeden einzelnen Tag. Long Story short: Wir lieben es! Am Ende hatten wir uns eine Seifenblasenabschussrampe gebaut, die verhinderte, dass die riesigen Blasen gleich wieder am Gartenzaun zerschellen. Und so konnten Fussgänger und Radfahrer die am letzten Wochenende zwischen Hagenburg und Altenhagen unterwegs waren eine Familie beobachten, die sich auf Gartenstühlen stehend über eine auf einem Hocker platzierte Schüssel beugten und dann begeistert die Arme und damit auch die Seifenblasen-Angeln begeistert in die Luft rissen. Und sie mussten/konnten/durften dann und wann durch ein Meer aus Seifenblasen fahren bzw. gehen. Super, oder? Mir hat es selbst soviel Freude gemacht und noch mehr Jules Freude (und sportlichen Ehrgeiz) zu beobachten, dass ich beschlossen habe, Roger die Ehre ( ;-)) zuteil werden zu lassen, mein allererster Interview-Partner auf Frau Piepenkötter zu werden.

Jule macht Seifenblasen mit Roger macht Blau Seifenblasenangel und Konzentrat

Sag mal, Roger…

Roger, Seifenblasen als Geschäftsidee? Ist das nicht ein bisschen gewagt? Wie kamst du zu diesem schnelllebigen Geschäft bzw. Wie kamst du denn überhaupt zu den Seifenblasen? Das ist ja jetzt nicht der klassische Ausbildungsberuf.

Wenn du mich nach meinem Beruf fragst, antworte ich, dass ich ausgebildeter PHP Entwickler bin. Das mit den Riesenseifenblasen ist dann eher das Ausleben meines inneren Kindes. Da ich eigentlich auch die meiste Zeit einen festen Job hatte, kann man nicht wirklich von gewagt sprechen. (Anmerkung der Redaktion: Ich meinte gewagt, weil die ja alle immer zerplatzen! Gewagt! Schnelllebig! Piff! Paff! Puff! Ping!)

Roger macht blau I Seifenblasenangel I Hannover I Riesenseifenblasen
Bild bereitgestellt von Roger macht blau

Das erste Mal richtig große Seifenblasen habe ich schon vor 8 Jahren gemacht, da hab ich damals zusammen mit einem Freund der Chemiker ist meine erste eigene Seifenlösung zusammengemischt.  Wie viel Chemie hinter so einer Seifenlauge steckt, war mir da allerdings noch gar nicht klar. Bis heute hab ich weit über 20 verschiedene Rezepte ausprobiert, um auf mein jetziges Rezept für das Seifenblasen Konzentrat zu kommen. Wer hätte z.B. gedacht das der PH Wert entscheidend ist wie schön die Seifenblasen letztendlich schillern. Je mehr ich am ganzen Thema Seifenblasen herumgebastelt hab, umso klarer wurde der Bedarf an meinen Produkten. 

Ich finde ja, dass diese richtig mega großen Seifenblasen eine echte Kunst sind und das macht dich dann quasi zu einem Künstler. Wie kamst du auf die Idee nicht nur selbst Seifenblasen zu machen, sondern deine Kunst durch deine Sets an Leute wie mich weiterzugeben? 

Die besonders großen Seifenblasen sind dabei wirklich eine Kunst und gar nicht so leicht wie man denkt. Als richtigen Seifenblasenkünstler hab ich mich aber eigentlich auch nie gesehen, die machen noch toller Dinge mit den Seifenblasen. Bei mir steht das mit/spielen mit den Kids im Vordergrund… Sowieso sind meine Produkte eher nicht für den professionellen Seifenblasenkünstler gedacht, sondern ganz klar für Kinder ausgelegt. Ich verwende neben dem Spülmittel in meinem Konzentrat zum Beispiel ausschließlich essbare Zutaten und nicht wie in manchen Internetrezepten Kleister oder Zucker (das gibt dann Flecken) außerdem kann man meine Seifenlösung direkt nach dem anmischen verwenden sie muss nicht wie manch kommerzielle Lösung erst einen Tag ruhen lassen. Das auch die ganz kleinen mit meiner Lösung schon schnelle Erfolge erzielen können macht das ganze dann zu einer schönen Sache.
Am wichtigsten ist aber das es mir riesengroße Freude bereitet selbst mit den Seifenblasen unterwegs zu sein und die fröhlichen Kinder, nette Kontakte und nicht gerade wenig ganz besonderen Momente sind es die mich RogermachtBlau machen lassen.

Riesen-Seifenblasen I Roger ,macht blau
Bild bereitgestellt von Roger macht blau

Und jetzt noch eine elementare Frage für alle Hannoveraner die dich als das Original mal in Action ( und Seifenblasen-Gewimmel) erleben wollen: Wo kann man dich denn demnächst mal live sehen? 

Alle Hannoveraner, die mich treffen wollen haben gute Chancen es auf den örtlichen Spielplätzen zu versuchen. Beim Knusperhaus am Wakitu findet man mich besonders oft, da ich den Spielplatz einfach total klasse finde und der Kaffee so gut ist 😉 

Frau Piepenkoetter I Roger macht blau I Seifenblasenkunst
Bild bereitgestellt von Roger macht blau

Danke, Roger für deine Zeit, die sympathischen Antworten und die super Seifenblasen!

Jetzt mal ehrlich, Leute….

…klingt der nicht super nett? Und ist es nicht noch tausend mal schöner, wenn man jemanden bei etwas unterstützen kann, der es aus den richtigen Gründen tut? Um Freude zu teilen und Kinderaugen zum leuchten zu bringen? Da holt der meine kleine Erzieherinnen-Seele definitiv da ab, wo sie steht. Und wie ist es bei euch? Habt ihr auch Lust auf Seifenblasen? Auf ein bisschen “so wie früher” ? Draussen und mit einfachen Mitteln gemeinsam viel Spaß haben? Auf Seifenblasenwettbewerbe mit den Nachbarskindern in den langen Ferien? Rogers Sets sind nämlich nicht nur ne Top-Idee fürs Osterfest, sondern ich verweise hier auch nochmal auf die Ferienkiste. Da kommen ja immer wieder Nachfragen, was denn dieses mal bei uns so in der Kiste landet. Ich kann jetzt schon sagen: Ich greife da definitiv nochmal zu und kaufe ordentlich Konzentrat für einen Sommer voller Wassereis und Seifenblasen. Und ihr?

Liebste Grüße

Vanessa

Offenlegung: Roger hat mir ein Set kostenfrei zum Ausprobieren oder Verschenken zur Verfügung gestellt. Den Blogbeitrag habe ich aus freien Stücken, ohne Verpflichtung und voll tiefempfundener Begeisterung geschrieben. Ohne Bezahlung.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*